Rückblick Secret Supper Club Soulfood – März 2018

„Spontane Gäste, volle Tafel, geiler Abend, tolle Stimmung, spannende Geschichten, gutes Essen und tolle Komplimente!“ so die schnelle Kurzzusammenfassung von unserem Private Supper Abend Soulfood am 3. März 2018.

Ausführlich klingt das Ganze dann so:

Tagsüber: Die Vorbereitungen laufen bereits seit Freitag. Die Töpfe sind mit Leckereien gefüllt und auf dem Herd. Der Brotteig geht, wartet darauf in den heißen Le Creuset Gusstopf gelegt und knackig-knusprig gebacken zu werden. Der Soulfood Supperclub Abend kann starten.

19:30 Uhr – die ersten Gäste klingeln, erklimmen die vier Stockwerke und freuen sich auf eine erste Erfrischung in Form von etwas Prickelndem. Altbewährt stoßen wir mit einem Glas „Pet Nat“ vom Weingut Drei Zeilen an. Das Kennenlernen und die ersten Gespräche starten bereits.

19:40 Uhr – die letzten beiden Gäste trudeln ein und werden mit freudigem Hallo von den bereits anwesenden Gästen begrüßt. Somit ist die Tafel mal wieder komplett besetzt.

20:10 Uhr – wir legen mit dem ersten Gang los:
Hausgemachte Schinkenterrine | Senf-Sauerrahm | Salat | frisch gebackenes Brot | gesalzene Butter

Dazu im Glas ein Chardonnay Rheingau vom Weingut Chat Sauvage.

20:50 Uhr – nach kurzer Pause schlemmen wir uns durch den zweiten Gang:
Tortelli piacentini | Salbei Butter

Diesen Gang begleitet der etwas anderer Riesling „Kirchbuggel“ vom Weingut der Stadt Stuttgart.

21:15 Uhr – der Hauptgang wartet von unseren Gästen verspeist zu werden. Soulfood, der die Seele wärmt, kommt aus den Töpfen auf die Teller, ein echter Klassiker:
Ossobuco alla milanese vom Kalb | Risotto | Gremolata

Unsere Gäste wünschen Nachschlag. Bei so einem Thema und großen Töpfen ist das natürlich kein Problem.

Der Wein, der im Glase dazu lacht, ist ein Spätburgunder Malterdinger vom Weingut Bernhard Huber.

22:00 Uhr – das Finale steht kurz bevor. Ein süßer Seelenschmeichler wartet darauf aus dem Backofen geholt zu werden und zu unseren lieben Gäste zu wandern:
Lauwarmes Schokoladenküchlein | Vanilleeis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.